Endlich Chance auf Heilung: Afghanisches Mädchen wird im Klinikum ...

Die kleine Roqaya aus Kabul leidet an einer angeborenen Hüftgelenksdysplasie. Bei dieser Erkrankung...

Unterwegs mit Wolke und Knolle: TU Dortmund Redaktion „Kurt“ begleitet ...

Das Kostüm wird angezogen, der Hut wird aufgesetzt und die rote Nase darf natürlich auch nicht...

Klinikum Dortmund ist vom Bundesverband deutscher Pressesprecher ...

Das Westfälische Krebszentrum im Klinikum Dortmund ist jetzt aufgrund einer Kommunikationskampagne...

Statt Chemo: Neue Therapiemöglichkeit bei Brustkrebs steigert deutlich ...

Weniger Krankenhausaufenthalte und deutlich weniger Nebenwirkungen: Ein neues Medikament gegen...

Blutvergiftung nach entzündetem Haarfollikel am Zeh: Patient schwebte ...

Fieber, Müdigkeit, Abgeschlagenheit – der Unternehmer Axel Kappenhagen vermutete zunächst eine...

Die Ökumenische Krankenhaus-Hilfe

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Träger der ÖKH sind die Johanniter-Hilfsgemeinschaft und das Diakonische Werk. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftige Patientinnen und Patienten innerhalb der Klinik zu betreuen. Die Helferinnen im hellgrünen Kittel haben Zeit für:

  • Gespräche
  • Begleitung der Patienten zu Untersuchungen und Behandlungen
  • Hilfe beim Telefonieren und beim Schreiben von Briefen
  • kostenlose Buchausleihe in der ÖKH-Bücherei und beim Bücherwagen auf der Station
  • kleine Besorgungen und vieles mehr

Seelsorge im Klinikum

In der Klinikum Dortmund gGmbH arbeiten evangelische und katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger im Auftrag ihrer Kirche. Sie kommen gern zu Ihnen, wenn Sie ein Gespräch wünschen, das Abendmahl, die Hl. Kommunion oder die Krankensalbung in Ihrem Zimmer feiern möchten. Bitte lassen Sie sie über das Pflegepersonal oder über die Hauspforte benachrichtigen.
In den Andachtsräumen der Klinikzentren Mitte und Nord finden regelmäßig Gottesdienste statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Aushänge.
Im Klinikum Mitte, 1. Etage, steht den Patienten islamischen Glaubens ein Gebetsraum zu Verfügung.
Im Klinikum Nord steht den Patienten islamischen Glaubens nach Absprache mit den Seelsorgern ein Gebetsraum zu Verfügung.


Die Patientenfürsprecher sind für Sie da

Falls es einmal Unstimmigkeiten gibt, bleiben Sie bitte gelassen und wenden Sie sich an die leitenden Pflegekräfte, Oberärzte oder Klinikdirektoren.
Aber auch die Patientenfürsprecher nehmen sich Ihrer Anliegen, Wünsche und Anregungen an.


Die Patientensprecher finden Sie im:

Klinikum Mitte
5. Etage der Halle, Zimmer 524, Telefon 953 – 2 12 03
Dienstag und Donnerstag von 10.30 – 12.00 Uhr

Klinikum Nord

Das Sprechzimmer befindet sich im 5. OG, Personalkantine, Telefon 953 – 1 80 26Dienstag von 12.30 – 14.00 Uhr

Für schriftliche Mitteilungen an die Patientenfürsprecher sind an den Sprechzimmern Briefkästen angebracht. Einen entsprechenden Briefkasten finden Sie ebenfalls im Bereich der Hauptpforte des Klinikums Mitte, der Frauenklinik, der Hautklinik und der Neurologischen Klinik. Im Klinikum Nord finden Sie einen Briefkasten in der Eingangshalle.