Spezial-Truck: PJler bohren in Kunstknochen & schauen per VR Brille in ...

Am Oberarm-Knochen eine Platte einsetzen, einen minimalinvasiven Eingriff an der Wirbelsäule üben...

Prostatakrebs: Deutsche Krebsgesellschaft empfiehlt ...

Vier Augen sehen mehr als zwei: Patienten haben ein Anrecht darauf, dass sie eine zweite Meinung...

Spontaner Beinbruch: Unentdeckte Überfunktion der Nebenschilddrüse mit ...

Von zahlreichen Fehldiagnosen bis hin zur Verschreibung von Psychopharmaka: Gunda Busse fragte sich...

Adipositas mal zwei: Brüder wagen nacheinander den Magenbypass gegen ...

Ob er sich Sorgen gemacht habe? „Klar, er ist doch mein Bruder.“ Stefan blickt zu Christian. Das...

Original Mitarbeiterfotos in ungewöhnlicher Anmutung: Ein ...

Smells like team spirit: In namentlicher Anlehnung an den Nirvana-Klassiker („Smells like teen...

Aidshilfe Dortmund, Frauengruppe

Frauen haben im Kontext von HIV / Aids besonderen Beratungs- und Betreuungsbedarf, zudem gehen HIV-positive Frauen mit der Infektion häufig anders um als Männer. Nicht zuletzt ist die besondere Problematik auch in der Fachöffentlichkeit nicht ausreichend bekannt und präsent.

Der Austausch mit ebenfalls von HIV betroffenen Frauen bietet vielen Infizierten wichtige Erfahrungen und Möglichkeiten. Wir bieten in der Aidshilfe einen geschützten Raum, in dem Betroffene Solidarität erleben, offen über ihre Erkrankung sprechen und so ihre Isolation aufbrechen können.

Telefon:
0231 / 188 87 70

Fax:
0231 / 188 87 69

Mitglieder:
8 bis 12, schwankend

Ansprechpartner/in:
Nicole Hohenkirch

Treffen:
jeden 2. Mittwoch im Monat

Treffpunkt:
Aidshilfe Dortmund e. V.
Möllerstraße 15
44137 Dortmund

Weiterführende Links:
www.aidshilfe-dortmund.de