Schulbeginn in Corona-Zeiten: Chefarzt des Klinikums zu Gast beim WDR

Maske, Abstand, Hygieneregeln: Die Schulen in NRW sind nun wieder geöffnet und auch für die Kinder...

"Care at home" spendet 1.000 Euro und eine Kiste voll mit Spielsachen

Werkzeugkasten, Wackelturm oder Memory: Der Intensivpflegedienst „Care at home“ hat 1.000 Euro und...

Klinikum hat nun eigenes „Brückenteam“ für krebskranke Kinder

Neues Angebot entlastet Familien: Das Klinikum Dortmund hat nun ein eigenes „Brückenteam“ für die...

Klinikum nutzt AR-Technik für Blutspende-Werbung

Achtung, Mücken-Alarm! Der Digitalisierungs-ThinkTank des Klinikums Dortmund hat seine erste App für...

Was tun bei der Hitze? Klinikum Dortmund gibt fünf wichtige Hinweise

Blauer Himmel, 35 Grad, Sonne pur: Um sich für die Hitze in diesen Tagen zu wappnen und negative...

Selbsthilfegruppe Blasenkrebserkrankungen Dortmund

Die Selbsthilfegruppe wurde im Januar 2004 gegründet, wobei die Mitgliederzahl stetig steigt. Unser Leitgedanke ist "Wissen kann Ängste abbauen."

Das Sammeln von Informationen und das damit erlangte Wissen machen es möglich, eine andere, aktivere Einstellung zu der Erkrankung zu gewinnen. Außerdem hilft es, das Gefühl in Schach zu halten, dem Schicksal völlig ausgeliefert zu sein.

Die Selbsthilfegruppe als Team erarbeitet mögliche Antworten und dient als Pool der Information.

Diese Selbsthilfegruppe richtet sich an alle, die vom Blasenkrebs betroffen sind oder waren und persönlich aktiv etwas dagegen tun wollen, einschließlich der Vorsorge.

 

Ihr Ansprechpartner:

K.-H. Bockelbrink
Tel.: 0231 40 36 76
E-Mail senden

Weitere Informationen: http://www.shg-blasenkrebs-do.de/