Für ihre Gesundheit. Für unsere Stadt.

Für ihre Gesundheit. Für unsere Stadt.

Für ihre Gesundheit. Für unsere Stadt.

Start mit Stolpern

"Start mit Stolpern" ist ein Präventionskonzept, das im SPZ entwickelt wurde. Kinder aus Familiensystemen, die durch Sucht, Behinderung, psychische Erkrankung oder andere psychosoziale Umstände belastet sind, unterliegen einem besonderen Entwicklungsrisiko.

Durch frühzeitige Intervention – möglichst schon während der Schwangerschaft – sollen verschüttete Gesundheits-, Bindungs- und Erziehungsressourcen der Eltern aufgedeckt und gestärkt werden. Der Prozess von Bindungs-, Interaktions- und Verhaltensdiagnostik beginnt bereits während des stationären Aufenthaltes des Kindes.  

Während der Begleitung werden drohende Beeinträchtigungen des Kindes erfasst und gemildert. Wir arbeiten in einem Netzwerk aus niedergelassenen Ärzten, Jugendhilfe, Klinik und Drogenhilfe.

„Start mit Stolpern“ - Team
Kontakt
Anja Krauskopf
Anja Krauskopf

Dipl. Pädagogin
Zert. Kinderschutzfachkraft (§8a SGB VIII)

    Sandra Borgers
    Sandra Borgers

    Dipl. Sozialarbeiterin,
    Systemische Familientherapeutin i.A.

    Ärztliche Leitung

    Prof. Dr. Dominik Schneider Klinikdirektor

    Oberarzt Dr. Martin Steinert Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums/Neuropädiatrie

    Oberarzt Dr. Friedhelm Heitmann Leiter der Neonatologie

    Dr. Henning Strehl Kinderarzt/Neuropädiater ehrenamtliche Mitarbeit

    Spenden / Bankverbindung:
    Damit jeder „Start mit Stolpern“ nicht zum Stolperstein für die Zukunft wird,
    ist jeder finanzielle Beitrag hilfreich.

    Stadtsparkasse Dortmund
    IBAN: DE 28 4405 0199 0001 0495 50
    BIC: DORTDE33XXX
    Verwendungszweck: Neuropädiatrie – Start mit Stolpern

    Downloads

    Datenschutz-Zustimmung