mediTALK-Abend in der Magistrale des Klinikums Dortmund

Gelenkersatz beschäftigt viele Menschen. Der Vortrag von Orthopädie-Chef Prof. Dr. Christian Lüring bescherte daher mediTALK ein volles Haus.

zum Artikel
MediTALK: Direktor der Orthopädie informiert über Knie- und Hüftersatz

Beim zweiten mediTALK am 13.12.2023 geht es um künstliche Gelenke. Prof. Dr. Christian Lüring, Direktor der Orthopädischen Klinik, beantwortet alle…

zum Artikel
Bild zeigt Dr. Rosery und Mohammad

Mohammad (8) kann dank aufwendiger OP in der Kinderorthopädie wieder laufen

zum Artikel
Bild zeigt Mitarbeiterin, die eine Ausgabe der Zeitschrift Focus Gesundheit betrachtet

So häufig wie noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste 2023 des Magazins Focus Gesundheit gleich 30 Mal erwähnt.…

zum Artikel
Das Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung des Klinikums Dortmund wurde von der Initiative EndoCert der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und… zum Artikel

Vom Schulterschmerz über die Schultersteife zur Schulterinstabilität: Diagnostik und Therapie am Klinikum Dortmund

In der operativen Schulterchirurgie stellt die Versorgung von konservativ nicht beherrschbaren Schulterschmerzen, beim Impingementsyndrom, Rotatorenmanschettenrissen (Muskel- und Sehnenrissen) und Verschleiss im Schulterhauptgelenk ( sog. Omarthrose ) und am Schultereckgelenk einen zentralen Teil der Versorgung dar.

Neben den Schulterschmerzen bilden Schulterinstabilitäten aller Art (nach vorne, hinten, multidirektional, uvm.) ein weiteres meist endoskopisch operativ mittels Schulterarthroskopie zu versorgende Krankheits- und Verletzungsbilder dar.

Schultersteifen aller Art (posttraumatisch, bei Diabetes mellitus, nach Operationen und Infektionen oder einfach idiopathisch) lassen sich, falls nichtoperative Massnahmen wie die Physiotherapie, mittels Narkosemobilisation und arthroskopischer Kapselspaltung wesentlich verbessern.

Die Versorgung nach Stürzen mit ausgerenkten Schultern, Schultereckgelenksprengungen, Schlüsselbein-, Schulterblatt- und Oberarm- sowie Oberarmkopfbrüchen bilden den traumatischen Versorgungsanteil der Schulterchirurgie.Weiterführende Informationen zu Schultererkrankungen, Schulterverletzungen, Sportverletzungen der Schulter, Schulteroperationen, uvm., finden Sie hier.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie gerne!

Schultersprechstunde
Kontakt
Prof. Dr. med. Christian Lüring
Prof. Dr. med. Christian Lüring

Direktor der Klinik für Orthopädie
Facharzt für Orthopädie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Orthopädische Chirurgie
Sportmedizin, Physikalische Therapie & Balneologie
Orthopädische Rheumatologie
D.A.F. Zertifikat Fußchirurgie
Tätigkeitsschwerpunkte: Hüft- und Knieendoprothetik, Revisionsendoprothetik, Arthroskopie Knie-, Hüft- und Schultergelenk, Fußchirurgie, Sportorthopädie

Jana Cibura

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Tätigkeitsschwerpunkte: Kniearthroskopie, Sportorthopädie, Schulterchirurgie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
ATLS Instruktor

    Kontakt

    Sekretariat des Klinikdirektors Prof. Lüring
    Kontakt
    Nina Wagener

    Chefsekretärin

    Klinikum Dortmund

    Orthopädische Klinik
    Beurhausstr. 40
    44137 Dortmund

    Telefon +49 (0) 231 953  - 21851

    E-Mail senden

    Videos

    Wie ist die Schulter aufgebaut?

    Anatomie / Aufbau der Schulter

    Drei Fragen an ... Prof. Dr. med. Lüring, Direktor der Orthopädischen Klinik, Klinikum Dortmund

    Datenschutz-Zustimmung